Meteorit zerstört BER

Sperenberg setzt trotzdem auf Olympia

Der künftige Hauptstadtflughafen ist in der Nacht von einem Meteoriten getroffen und dabei komplett zerstört worden. Niemand wurde verletzt. Dort, wo sich bislang die wegen Brandschutzmängeln nicht einsatzfähige Haupthalle des neuen Airports befand, klafft nun aber ein dreißig Meter tiefer und 350 Meter breiter Krater. Weiterlesen