Uruguay beißt sich fest

Das National-Team Uruguays wehrt sich gegen sein Ausscheiden bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Eine ZDF-Reporterin dreht ab.

Das WM-Achtelfinal-Spiel Frankreich – Nigeria musste am Montag beinahe abgesagt werden. Kurz vor Beginn stürmte die Mannschaft Uruguays das Stadion in Brasilia.

Aus Solidarität mit ihrem gesperrten Stürmer-Star Luis Suárez warfen sich die Kicker auf den Rasen und bissen sich fest. Die FIFA war so verblüfft, dass sie nicht gleich reagieren konnte. Dann trugen Ordner die Störenfriede weg. Auf dem Platz blieben große Löcher. Sie mussten in Windeseile gestopft werden.

Die meisten TV-Sender verschwiegen den Zwischenfall. Beim ZDF geriet eine Reporterin jedoch in Verzückung. Sie entriss dem Komiker der Nation, Oliver Welke, das Mikrofon und rief: “Wahnsinn! So beherzt hat bisher nur einer gebissen. Der Führer in seinen Teppich. Stimmt’s, Olli?”

Welke blieb die Spucke weg. Er brachte keinen Ton heraus.