Bernie ohne Skalp

Der Boss der Auto-Raser-Lobby, Bernie Ecclestone, ist auf dem Weg zum Gericht verunglückt. Ein französischer Kleinwagen hat ihn angefahren. Bernie fiel hin und verlor seine Perücke.

Einem TN-Reporter, der zufällig in der Nähe war, rief er zu: “Helfen sie mir! Ich kann doch hier nicht so nackt herumliegen.” Der Reporter bemühte sich jedoch vergeblich. Eine Windböe trug den Skalp davon. In einem Akt der Nächstenliebe riss er sich die Mütze vom Kopf und stülpte sie Bernie über.

Als er sich über Ecclestone beugte, flüsterte dieser ihm zu: “Schreiben sie um Himmels willen nicht, dass es ein C1 war. Schreiben Sie, es war ein Ferrari.” Der Reporter konnte ihm das allerdings nicht versprechen, weil sich die TN der absoluten Wahrheit verpflichtet fühlen.

Die Fahrerin des Unfallwagens erlitt einen Schock. Erst nach mehreren Minuten sprang sie wie von der Tarantel gestochen aus ihrem Auto und schrie immer wieder: “Ich habe den Zwerg einfach nicht gesehen! Ich habe den Zwerg einfach nicht gesehen!”

Der Notarzt verpasste ihr eine Beruhigungsspritze und brachte sie zum Schweigen.