Die Welt hilft Deutschland

Angesichts der extrem schwierigen Regierungsbildung bekommt Deutschland Zuspruch und Hilfsangebote aus aller Welt. Der französische Präsident Macron erklärte sich bereit, die deutschen Regierungsgeschäfte mit zu übernehmen. Er wisse, wie man Mehrheiten bekomme und dann durchregiere.

US-Präsident Trump riet den Parteien in Deutschland, anständig miteinander umzugehen. Man dürfe nicht polarisieren. Der Leitspruch seiner Regierung laute: „Mit Fingerspitzengefühl zum Kompromiss“.

Russland hält wegen der Krise in Deutschland auch territoriale Veränderungen für möglich. Besonders unzufriedene Regionen könnten sich dort abspalten oder anderen Staaten beitreten wollen, so Präsident Putin in Moskau. In diesem Fall würde ihnen Russland mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Simbabwes Ex-Staatschef Mugabe äußerte den Eindruck, dass sich fast alle Probleme um die Person von Bundeskanzlerin Merkel ranken. Deshalb brauche es einen Wechsel. Er, Mugabe, stehe mit seiner langjährigen präsidialen Erfahrung für den Posten bereit.

@Bse

2. Februar 2018