“Bild”: Auch Höcke fehlt was

Die Bild-Zeitung hat herausgefunden, dass der Thüringer AfD-Chef Bernd Höcke nur einen Hoden hat. Anders als bei Hitler ist der Mangel nicht naturgegeben.

Höcke hat sich vor geraumer Zeit operieren lassen, um seinem Vorbild ähnlicher zu sein. Inzwischen soll er den Eingriff bereuen. Die Bildzeitung verdankt ihre Exklusiv-Information einer findigen jungen Redakteurin.

Sie nahm Höckes Klage wörtlich, Deutschland und Europa hätten ihre Männlichkeit verloren und seien darum nicht mehr “wehrhaft”.

“Der Mann transportiert im Größenwahn sein Problem nach außen”, sagte sie. Ihre Chefredakteurin überzeugte das nicht. Deshalb schmiss sie sich an Höcke heran und nutzte die erstbeste Gelegenheit zu einer Griff-Probe.

Höcke selbst will davon nichts wissen. Auf eine hartnäckige TN-Nachfrage antwortete er unwirsch: “Fragen Sie doch besser Frau Petry. Die hat nämlich gar keine Eier.”

29. Dezember 2015

Und dann noch das: Sarrazin zerknirscht
Buschkowsky betucht