Ein Geschenk für Jazenjuk

Die ukrainische Mauer an der Grenze zu Russland wird von Amerikanern gebaut. Sie haben China im Bieterwettstreit ausgestochen. Das gelang, weil die USA für das Bollwerk kein Geld wollen.

China hatte ein paar Milliarden Euro verlangt, die Kiew nicht hat. Auch Deutschland wollte nicht aushelfen, obwohl der abgedankte Profiboxer Klitschko deshalb in Berlin Klinken putzte.

Nun wird die ukrainische Mauer aus Teilen zusammengesetzt, die frei werden, wenn der amerikanischen Schutzwall gegen Einwanderer aus Mexiko erneuert wird. Das geschieht regelmäßig.

Der ukrainische Premier Jazenjuk will das Bauwerk seitenverkehrt aufstellen, um den Strom der Flüchtlinge nach Russland zu stoppen. Russische Panzer allein, sagt er, könnten das nicht schaffen.

Zum Weiterlesen: Vampire kaufen Gas
Rebellen beschießen Donezk